3.1.13 Dokumentation

Diejenige Einrichtung, die mit weiblichen/lesbischen Täterinnen arbeitet, sollte eine jährliche Statistik mit folgenden Daten veröffentlichen:

  • Anzahl der Gruppen,
  • Anzahl der Teilnehmerinnen,
  • Zugang zur Gruppe,
  • Beratungsaufkommen,
  • Anzahl von Ausschlüssen und Abbrüchen,
  • Anzahl derjenigen, die die Gruppe abgeschlossen haben.

Der jährliche Bericht sollte neben den statistischen Daten auch Fallbeschreibungen, sozialen Hintergrund der Teilnehmerinnen, Fälle von Substanzmittelmissbrauch und Rückfallquote beinhalten.

Seite 1 von 1
zum Anfang

Gefördert von: und
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Impessum | Übersicht