3.1.12 Qualifikation der Trainerin

Um den Erfolg des Verhaltenstrainings zu gewährleisten, sollten die Trainerinnen folgende Qualifikationen haben:

  • Ausbildung in Pädagogik, Sozialarbeit oder ähnlichem (z.B. Universität, Fachhochschule);
  • Erfahrung in Gruppenarbeit;
  • Reflexion eigener gewalttätiger Anteile;
  • Reflexion der eigenen sexuellen Orientierung;
  • Breite Kenntnisse über den Kreislauf der Gewalt;
  • Diversity Training: Diversity und gesellschaftliche Ordnung (sexuelle Orientierung, soziales Geschlecht, Ethnie, „Rasse“, Behinderung usw.);
  • Regelmäßige Supervision.
Seite 1 von 1
zum Anfang

Gefördert von: und
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Impessum | Übersicht